Freitag, 15.09.2017 - 20.00 Uhr

Frank Muschalle

BESETZUNG

Frank Muschalle – Piano
Stephan Holstein –
Sax, Klarinette


VERANSTALTUNGSORT

KulturSchmiede Arnsberg
Apostelstr. 5
59821 Arnsberg

Anfahrt


Einlass ab 19.30 Uhr


Frank Muschalle (Berlin)  ist seit über 25 Jahren auf Tournee und  zählt heute weltweit zu den gefragtesten Boogie Woogie Pianisten.
Er spielte über 2000 Konzerte in ganz Europa, Paraguay, Boliven, USA und Nordafrika. Geboren 1969, entdeckte er nach 11 Jahren klassischen Klavierunterrichts mit 19 den Boogie Woogie für sich. Von da an widmete er sich ausschließlich dem Studium dieser Musik. Auf Tourneen und bei Aufnahmen spielte er mit Musikern wie Red Holloway, Lousiana Red, Carry Smith, Axel Zwingenberger, Vince Weber, Carey Bell, Alex Schultz u.v.a. 12 CDs sind mittlerweile von Frank Muschalle erschienen.


Stephan Holstein (Augsburg) ist einer DER Saxophonisten und Klarinettisten in Europa. Er begann seine Karriere im Alter von 13 Jahren in den Jazzclubs in und um München. 1995 erhielt er den Bayerischen Staatsförderpreis als Jazzklarinettist. Heute ist er national und international in vielen Bands und Projekten tätig. Seine stilistische Bandbreite reicht von der Musik Django Reinharts über sein eigenes Klassik-Trio Projekt bis hin zu zeitgenössischen Jazzprojekten. Stephan Holstein spielt Konzerte und machte verschiedenste CD – Aufnahmen mit Pete York, Sandy Patton, Herb Geller, Frank Roberscheuten, John Engels, Cees Slinger, Martin Breinschmid u.v.a.


Joe Kienemann vom Bayerischen Rundfunk über Stephan Holstein: "Ein Hansdampf in allen Klarinettengassen", zwischen Theater- und Filmmusik, Jazz und Klassik, einer der seelenvollsten Musiker, die ich kenne." (Joe Kienemann, Bayer. Rundfunk)
Das Zusammentreffen von Frank Muschalle und Stephan Holstein verspricht ein musikalisches Highlight zu werden.
 
DIE PRESSE ZUR AKTUELLEN CD VON FRANK MUSCHALLE „LIVE IN VANNES“


"....Muschalle erschließt seiner Musik nicht nur neue Spielorte, sondern auch neue kreative Horizonte...."    

Das Jazzpodium März 3/2016, Thorsten Meyer


„...Muschalle hat einfach Klasse....Aktuell genießen wir Frank in einer  fantastischen Solo-Performance....Fazit :  eine grandiose CD!“

Concerto, ewei, Mai 2016 


„... bei jedem einzelnen Song stellt der Pianist auf musikalisch unterhaltsame Weise unter Beweis, dass er ein Meister seines Fachs ist."

 

Nicht nur für Genre-Fans ein überaus empfehlenswertes Album“  

Blues News/85, März 2016, Dirk Funke


„... sie ist wirklich hervorragend gelungen... in exzellentem Sound eingefangen, präsentieren die 17 Titel Franks immense pianistische Bandbreite und Virtuosität..." 

Kilians Plattenecke, Klaus Kilian, März 2016